fbpx
1 Minuten Lesezeit

Teil 3 des Rückblicks auf die bisherigen Spiele der Saison 2018/19 beschäftigt sich mit der Leistungsdichte von Kickers Ofefnbach.

Nachdem ich im ersten Teil meines Rückblickes den Fokus auf die Leistungsvarianz – also die Spanne zwischen der besten und schlechtesten Saisonleistung – gelegt habe möchte ich mich im dritten Teil des Rückblickes auf die Leistungsdichte konzentrieren.

Die Leistungsdichte  beschreibt die Durchschnittsbewertung der eingesetzten und benoteten Spieler zueinander.

Auffällig ist, dass insgesamt nur sechs Spieler von Kickers Offenbach besser als der Notenschnitt von 3,14 sind. Insgesamt liegt der Abstand zwischen Daniel Endres (Schnitt 2,37) und Christos Stoilas (Schnitt 4,25) bei fast 2 kompletten Schulnoten.

Sowohl die Leistungsvarianz als auch die Leistungsdichte zeigen, dass hier noch Entwicklungspotential im Kader von Kickers Offenbach liegt.