Das Spitzenspiel zwischen der U23 des SC Freiburg und Kickers Offenbach endete torlos. Dennoch ist der OFC der Sieger des Spieltages, da parallel der SV Waldhof zu Hause gegen den FSV Frankfurt verlor. Der Vorsprung auf Platz drei beträgt nun drei Punkte.

Ergebnisse

Club1.Halbzeit2.HalbzeitEndergebnisBallbesitz
Kickers Offenbach00058
00042

Kickers Offenbach schreibt über das Spiel:

An diesem ebenso sonnigen wie kalten Nachmittag gingen beide Teams offensiv in die Partie. Vetter hatte bereits in der 4. Minute die erste Torchance für den OFC, schoss aber aus kurzer Entfernung über das Tor. In der 18. Minute konnte dann Hodja den Ball nicht im Gehäuse der Breisgauer unterbringen, kurz darauf scheiterte Kirchhoff mit einem Kopfball am Gästekeeper. Doch auch die U23 des SC Freiburg versteckte sich nicht und kam im Verlauf des ersten Durchgangs zu Gelegenheiten. Trotz der Angriffsaktionen beider Teams blieb es jedoch bis zum Pausenpfiff beim torlosen Unentschieden.

Nach dem Wiederbeginn setzten zunächst die Gäste aus Freiburg die ersten Akzente. Wieder war es Vetter, der nach 53 Minuten die erste Chance der Kickers hatte, doch Torhüter Klandt konnte parieren. Der OFC war jetzt am Drücker und drängte auf den Führungstreffer. Der wäre eine Viertelstunde vor dem Spielende fast auf der anderen Seite gefallen, doch Endres ist bei einem schnellen Konter der Freiburger rechtzeitig zur Stelle. Mit den eingewechselten Stürmern Akgöz und Treske kämpfen die Kickers bis zuletzt um den Heimsieg, Tore fallen an diesem Nachmittag auf dem Bieberer Berg jedoch nicht mehr.

Kickers Offenbach

8Maik Vetter Mittelfeld
11Serkan Firat Mittelfeld

Der entscheidende Moment

Der entscheidende Moment geht heute an Benjamin Kirchhoff. Patzte er erst in der 73. Minute im Stellungspiel, konnte er seinen Fehler wieder wett machen und vor dem einschußbereiten Freiburger klären – und das Unentschieden retten.