„Aber eigentlich kann es nicht sein, dass ein Spieler des Jahrgangs 2000 dann das Heft in die Hand nimmt. Da sind wir Erfahrenen noch mehr in der Pflicht.“ sagt Kapitän Benjamin Kirchhoff zur Leistung der beiden.

Spucken und Kratzen war die Ansage von Coach Daniel Steuernagel, die erste Hälfte vom vergangenen Freitag war jedoch gar nicht nach dem Geschmack des Offenbacher Cheftrainers. Ohne Torchance, dafür mit einem 2:0 Rückstand ging mal in die Pause.

Und die Einwechslung von Jake Hirst zur 2.Halbzeit klang für mich auch erst nach purer Verzweiflung.

Und siehe da, das Spiel der Kickers wurde besser und man kam zu Chancen. Die Einwechslung von Luca Garic war dann für mich sehr mutig.

Ganz im Gegenteil: Beide drückten dem Spiel ihren Stempel auf. Jake belebte neben Flo Treske den Angriff und Luca ordnete auf der Sechs das Spiel. Das Zitat von Kirchhoff manifestiert die gute Leistung der beiden.

Der Höhepunkt war dann das Tor von Jake in der 79. Minute.

Zu Recht bekommen beide von der Offenbach Post die Note 2. Wichtig ist jetzt, dass beide auf auf dem Boden bleiben – aber dafür wird das Trainerteam des OFC schon sorgen.

Hirst / Garic – Zwei mit Perspektive beim OFC:

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?